Anderthalb Jahre Perle

The Light of My Life
The Light of My Life

So. Nachdem ich letzten Monat wegen eines kleinen Rechenfehlers meinerseits schon ganz sentimental wurde und die Zeit anklagte – weil sie so schnell vergeht und so – (bis ich dann freundlich vom Perlenpapa darauf hingewiesen wurde, dass meine Perle wohl älter sei als seine) ist es heute nun wirklich soweit: seit 18 Monaten, also anderthalb Jahren, ist mein Leben PERLENREICH!

Ok, das ist vielleicht nicht so ein sentimentales Datum wie der erste und zweite Geburtstag, doch es lässt mich trotzdem voller Wunder den kleinen Kopf verwuscheln und die Perle einfach so in den Arm nehmen und zerkuscheln. Anderthalb Jahre ist sie schon bei mir, stellt mein Leben auf den Kopf, macht jedes Aufwachen gut, und erfüllt jedes morgendliche Aufstehen mit Zweck und Bestimmung.

Ich hab schon oft gedacht: Perlenmama-sein ist echt der coolste Job der Welt. Manch einer mag es belächeln…die Anstrengung und so…man lebt ja nicht mehr nur für sich…“du schaffst es ja noch nicht mal mehr regelmässig zum Haareschneiden“…und so. Und an sich können sich Mütter ja sowieso vieles schön reden. Das fängt beim Trauma einer Geburt an…von den ganzen wachen Nächten und den vergessenen mütterlichen Mahlzeiten und/oder Duschen mal abgesehen.

I CALL BULL-SHIT!

Das Tolle an diesem Job ist, dass man sich nix schönreden MUSS! Das macht die Perle für mich. Wenn sie sich morgens an mich kuschelt, mir verwundert Dinge zeigt, die ich sonst mit meinen erwachsenen Augen übersehen hätte, wenn sie ihr Matsch-Brötchen mit mir teilen will, oder ein Buch nach dem anderen anschleppt und mich so zum Pause-machen zwingt…Wenn das alles mal nicht viiiiel cooler ist als Essen und Duschen und so…dann weiss ich auch nicht. (Übrigens krieg ich das andere trotzdem noch hin, keine Bange).

Ich hab dich fürchterlich lieb, meine kleine Perle! Danke, dass du mein Leben so unbeschreiblich reich machst!

3 thoughts on “Anderthalb Jahre Perle

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

%d Bloggern gefällt das: