Vor jedem Drängler fährt ein Schleicher?

Nein, nicht vor jedem – manche sind auch einfach dreist und aggressiv. Aber von vorne:

Also ich würde sagen, ich bin keine schlechte Autofahrerin. Ich bin manchmal ein wenig tollpatschig, besonders in Situationen wenn ich nicht weiss, was nun richtig oder falsch ist. Aber ich bin auf jeden Fall nicht aggressiv oder übermässig vorsichtig und zittrig. Ich warte lieber ein wenig länger, oder bremse, als dass ich mein Recht fordere oder in eine brenzliche Situation komme. Besonders seit ich die Perle im Auto dabei habe. Ausserdem, doch das nur am Rande, kann ich echt gut einparken; Parallel rückwärts am Berg: kein Problem, da bin ich meistens (wenn die Musik leise ist – sonst seh ich nichts – und keiner zuguckt) in einem Zug drin. Doch manchmal, ja manchmal kann ich auch richtig die Krise kriegen…selten kommt es da aber zu Reaktionen, die sich auf mein Fahrverhalten auswirken, aber ich habe schon so manchen Autofahrer verflucht und mit miesem Karma gestraft.

Wie ich darauf komme? Heute morgen war es wieder soweit: Die Perlenmama musste links abbiegen und konnte dies, zum Verdruss der Fahrer hinter ihr, nicht sofort tun. Es ist halt so, dass man hinter Linksabbiegern mal warten muss. Und der Fakt, dass man in einem Kleinlaster sitzt, nen Mercedes-Stern auf der Motorhaube hat und wild hupt, gestikuliert, und bis auf 1-2 cm auffährt ändert an der Situation eben nichts. Es frustet nur alle Beteiligten. Und trotzdem ist keiner schneller am Ziel (denn beirren lasse ich mich davon schon gar nicht, manchmal passiert sogar das Gegenteil).

Letztens auf der Autobahn hatte ich plötzlich einen kleinen roten Aygo (diese Toyota Knutsch-Kugel) am Kofferraum kleben. Mit Linksblinker, Lichthupe, und nicht-so-netten Gesten wollte er mich, glaub ich, bitten doch freundlicherweise die linke Spur freizumachen. Nun muss man dazu sagen, dass ich nicht eine bin, die im Schneckentempo auf die linke Spur schert um dann zehn Minuten lang ein minimal langsameres Auto zu überholen. Ich ziehe auch nicht raus wenn grad jemand angerauscht kommt. Das ist gefährlich und frustrierend für eben jenen schnellen Fahrer. So, nun war ich da, rechts von mir ein Golf, hinter mir Herr Aygo mit Porsche-Ego. Ich hatte drei Möglichkeiten: Ich konnte entweder abbremsen und mich hinter das erste überholte Auto setzen (dann hätte er seinen Aygo wohl in meinem Kofferraum geparkt). Oder ich könnte dem Golf neben mir reinfahren (das wäre mir aber zu teuer geworden und bei 150 km/h auch zu gefährlich). Oder ich könnte einfach weiter überholen. Ich entschied mich für die letztere Variante. Das fand Herr Aygo aber ziemlich blöd und nahm nun auch seine Hupe zur Hilfe um seinen Unmut auszudrücken. Naja, wie schon gesagt, irgendwann bewirken solche Aktionen dann genau das Gegenteil bei mir…mein Überholen wurde also langsamer. Und Herr Aygo immer nervöser. Irgendwann sah ich dann einen Audi anrauschen. naja, da dieser nix dafür konnte gab ich wieder Gas und beendete mit meinen normalen 150 km/h das Überholen und setze mich vor das vierte Auto. Herr Aygo schoss an mir vorbei, schnitt mich und began mich (nun vor mir) wüst mit seinen Händen zu beschimpfen. Doch dann zog er plötzlich wieder auf die linke Spur und zwang so eben jenen Audi zu einer praktischen Vollbremsung, welche er dann seinerseits mit Hupen und handlichen Beschimpfungen beantwortete (Wie ihr merkt, all das passierte innerhalb einer halben Minute oder so). Ich war baff über soviel Dreistheit und die Gefahr, die von diesem Hitzkopf ausging.

Ich habe viele derartige Geschichten, da ich Berufspendlerin bin und auch so viel unterwegs. Und der Spruch „vor jedem Drängler fährt ein Schleicher“ ist absoluter Blödsinn. Manchmal ist das so, in anderen Fällen aber auch nicht. Ich kann mich genau so über notorische „alles ist frei aber hier auf der mittleren Spur ist es doch soooo toll“-Fahrer ärgern. Aber sie dann zu belästigen, zu bedrängen, zu nötigen, um sie so zu bestrafen und eines Besseren zu belehren, das fiele mir gar nicht ein. Und das ist dann auch kein Stück besser.

Ich habe mal gehört, dass man Drängler anhand ihres Auto-Kennzeichens bei der Polizei melden kann. Doch genau weiss ich nicht, welche Informationen man hier noch weitergeben muss. Und was danach genau passiert. Und ob es überhaupt etwas bringt.

Ich habe nun eine Email an die Polizei geschickt und gefragt wie man sich in derartigen Situationen verhalten soll und wie man reagieren kann. Mal sehen was die so antworten.

6 thoughts on “Vor jedem Drängler fährt ein Schleicher?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

%d Bloggern gefällt das: