Chicken-Brokkoli-Brot mit reichlich Käse

Hmmmmm...
Hmmmmm…

Ich habe mich mal wieder von Pinterest inspirieren lassen und dieses absolut herrliche, leckere, käsige, köstliche Brokkoli-Hühnchen-Brot gezaubert. Übrigens ein wunderbares in-der-Woche-Abendessen, da es recht fix geht und sehr familienfreundlich ist (mag am Käse liegen).

Man nehme:

Eine Packung Croissant-Teig (aus dieser witzigen Dose, die man auf ne Ecke schlagen muss damit diese aufspringt) – bei mir waren 3 Teigstücke drin

Eine (halbe) Hühnerbrust

2 EL Schmelzkäse

2 Handvoll geriebener Käse (Gouda oder so)

2 EL Creme Fraiche

einen halben Kopf Brokkoli

Also zur Vorbereitung sollte man den Brokkoli schön klein schneiden (und die Stämme ganz kurz) und auch das Hühnchen ganz klein würfeln. Den Brokkoli ein wenig dünsten und das Hühnchen mit ein paar Gewürzen anbraten. dann alles in eine Schüssel, Schmelzkäse, Käseraspel und Creme Fraiche dazu und alles schön „matschig“ rühren. Diese Masse dann auf zwei schon ausgerollte Teigstücke verteilen. Ein bisschen Hochstapeln ist erlaubt. Bei einem Teigstück nur halbseitig behäufen. Dann das halb-behäufte Stück „zuklappen“ und die Ränder unter das „Paket“ drücken. Das andere Teigstück mit dem übrig-gebliebenen Teigstück bedecken und auch hier die Ränder drunterschieben. Nun in den Backofen. 200 Grad, unterhitze. Am besten wird das Blech recht weit unten platziert. Nach 15 Minuten backen (bitte die Bräune im Auge behalten und ggf. die Backzeit anpassen/verkürzen) und dann mit Oberhitze schön anbräunen (hier kann das Blech auch auf die obere Back-ebene platziert werden.

Rausnehmen und ein-zwei Minuten ruhen lassen und dann aufschneiden. Schmeckt gut zu Reis oder Cous Cous.

Guten Appetit!

Lasst mich mal wissen wenn ihr es ausprobiert habt…

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

%d Bloggern gefällt das: